Der Förderverein St. Martin in Worms: Über Uns

Die katholische Pfarrkirche Sankt Martin in Worms

Der Förderverein St. Martin Worms e.V. wurde im März 2006 von Mitgliedern der Pfarrgemeinde gegründet. Er verpflichtete sich in seiner Satzung zum Dienst an der Pfarrgemeinde. Er will insbesondere die Pfarrgemeinde St. Martin bei Maßnahmen finanziell unterstützen, für die sie von Dritten nur noch wenige oder keine Mittel mehr erhält. Dazu gehört auch die Förderung der ihrer pfarrlichen Aktivitäten und Einrichtungen. Anfang Januar 2015 gehören ihm 203 Mitglieder an.

In der Gründungsversammlung des Vereins wurden als besonders dringende Aufgaben zur Instandsetzung der Martinskirche vorgestellt:

Die Sanierung des Westportals wurde im Winter 2009 abgeschlossen und von der Gemeinde mit finanzieller Unterstützung durch Dritte finanziert. Die schadhafte, 1972 eingebaute Orgel ist inzwischen durch ein neues Instrument ersetzt, dessen Bau der Förderverein vollständig finanziert und im Oktober 2012 geweiht wurde.

Die Kosten der Instandsetzung des Kircheninneren (Erneuerung und/oder Reinigung des Innenputzes und Anstrich aller Wand- und Gewölbeflächen, Reinigung aller Sandsteinflächen) werden sich voraussichtlich im sechsstelligen Bereich bewegen. Trotz der vermutlichen Förderung wird die Pfarrgemeinde zusätzlich erhebliche Eigenmittel aufbringen müssen, bei deren Beschaffung der Förderverein mitwirken will.

Die noch unbekannten Kosten der längst überfälligen Restaurierung der kunsthistorisch bedeutenden Ausstattung der Martinskirche (z.B. Kanzel oder die Holz-Statuen der 4 Evangelisten) werden sicher vollständig aus eigener Kraft aufzubringen sein. Der Förderverein hat sich deren vollständige Finanzierung zur Aufgabe gemacht.